Fassaden & Putze2018-07-18T15:10:12+00:00

Fassadendämmung Köln und Bonn | Wärmedämmung Fassade Köln und Bonn

Wärmedämmung Fassade Köln und Bonn – die passende Fassadendämmung für Ihre Hausfassade

Wir dämmen und sanieren Ihre Fassade – Sie sparen Geld und Energie

Schlecht gedämmte Fassaden sind verantwortlich für hohe Wärmeverluste der Immobilie und kosten Sie daher sehr viel Geld und Heizenergie.
Lassen Sie Ihre Fassade von unseren erfahrenen Fachhandwerkern dämmen und sparen Sie so langfristig viel Geld ein. Die Bossmann GmbH in Köln und Bonn bietet Ihnen für Ihre Fassadendämmung einen günstigen Festpreis, in dem alle erforderlichen Arbeiten, die Materialien und auch die Mehrwertsteuer bereits enthalten sind. Wir sind in Köln und Bonn und Umgebung Ihr kompetenter Partner in Sachen Fassadendämmung, Außendämmung, Innendämmung und Dachdämmung und unsere Fachhandwerker erledigen alle Arbeiten zuverlässig, schnell und mit größter Sorgfalt.

Das Fassaden Unternehmen Bossmann GmbH in Köln und Bonn ist Ihr Profi für Fassadendämmungen

Bei uns erhalten Sie eine Fassadendämmung, Wärmedämmung Fassade oder Außendämmung aus einer Hand, kompetent und sauber von Profi-Handwerkern ausgeführt.
Fassadensanierungen und -dämmungen gehören für uns als eines der führenden deutschen Sanierungs-, Renovierungs- und Modernisierungsunternehmen zum täglichen Brot und wir haben daher sehr viel Erfahrung auf dem Gebiet der zeitgemäßen und modernen Fassadendämmung.
Bei uns bekommen Sie eine umfassende Beratung zum Thema Fassadendämmung und -sanierung, die für Sie vollkommen unverbindlich und kostenlos ist.

Die Fassadendämmung trägt zur Werterhaltung und Wertsteigerung Ihrer Immobilie bei

Eine frisch sanierte und gepflegte Fassade bedeutet für ihre Immobilie weit mehr als nur ein attraktives Aussehen.
Die Fassade schützt das Gebäude vor Witterungs- und Umwelteinflüssen und eine gut gedämmte Fassade sorgt dafür, dass es im Inneren im Winter nicht kalt und im Sommer nicht zu heiß wird.
Ist die Fassade beschädigt und hat Risse, so kann Feuchtigkeit ins Mauerwerk eindringen und es kann dort zu Schimmelbildung und anderen Schäden an der Bausubstanz führen. Ein schlecht gedämmte Fassade sorgt außerdem für immens hohe Heizkosten und ist heute nicht mehr zeitgemäß.
Eine alte und ungedämmte Fassade trägt daher zu schlechten energetischen Werten Ihrer Immobilie bei und sorgt damit für eine erhebliche Wertminderung.
Um den Wert Ihrer Immobilie zu erhalten oder gar zu steigern müssen notwendige Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten wie die Dämmung der Fassade regelmäßig ausgeführt werden, um die Immobilie in einem guten Zustand zu halten.
Riskieren Sie daher keinen Sanierungsstau, der teure Reparaturarbeiten nach sich ziehen kann und verhindern Sie eine Wertminderung Ihrer Immobilie, indem Sie Ihre Fassade sanieren und zeitgemäß dämmen lassen.

Die Fassadendämmung Firma Bossmann GmbH ist Ihr kompetenter Partner bei der Fassadensanierung und wir führen gern eine unverbindliche Inaugenscheinnahme Ihrer Fassade in Köln und Bonn und Umgebung durch.
Unsere erfahrenen Fachhandwerker beraten Sie anschließend zu den besten Sanierungs- und Dämmmöglichkeiten Ihrer Fassade und wir machen ihnen ein günstiges und unverbindliches Festpreisangebot.

Sparen Sie langfristig Energiekosten durch eine gut gedämmte Fassade

Eine mangelhaft gedämmte Fassade ist für die größten Energieverluste des Gebäudes verantwortlich. Bis zu 19 %, also fast ein Fünftel Ihrer jährlichen Heizkosten, können Sie einsparen, wenn Sie Ihre Fassade nach modernen Standards dämmen lassen und damit endlich nicht mehr für draußen heizen.

Lassen Sie zusätzlich das Dach oder die oberste Geschossdecke sowie die Kellerdecke dämmen, kommen noch einmal bis zu 13 % beziehungsweise bis zu 7 % Energieersparnis hinzu. Damit haben Sie schon über ein Drittel Ihrer jährlichen Heizkosten langfristig eingespart. Bei den günstigen Fassadendämmung qm Kosten der Bossmann GmbH rechnet sich eine effektive Fassadenisolierung sehr schnell, so dass Sie langfristig bares Geld einsparen.

Bei den stetig steigenden Energiepreisen ist das ein Investition, die sich als sehr lohnend erweist und darüber hinaus tragen Sie mit den Dämmmaßnahmen und der damit einhergehenden Energieersparnis auch maßgeblich zum Umweltschutz bei. Aus diesem Grund können Sie staatliche Zuschüsse für Ihre Fassadendämmung beantragen.

Lassen Sie Ihre Fassadendämmung durch die KfW Bank fördern

Alle Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten, die die energetischen Werte Ihrer Immobilie verbessern und die helfen, Energie einzusparen und schädliche Emissionen zu vermeiden, werden von der KfW Bank mit Zuschüssen und zinsgünstigen Krediten gefördert. Die Fassadendämmung gehört ebenso wie andere Dämmungsarbeiten wie die Dämmung des Dachs oder der obersten Geschossdecke oder der Kellerdecke zu den förderungsfähigen Sanierungsarbeiten und Sie sollten sich diese Förderungen nicht entgehen lassen, da Sie mit den Fördergeldern einiges an Fassadendämmung Kosten einsparen können.

Die Fassadenfirma Bossmann GmbH berät Sie zu allen Fördermöglichkeiten in Köln und Bonn und Umgebung und wir stellen Ihnen gern eine Liste unabhängiger Energieberatern in der Region zur Verfügung.
Ein Energieberater muss die Wirksamkeit der energetischen Sanierung bestätigen, bevor die Fördergelder ausgezahlt werden können und sein Gutachten ist damit ein wichtiger Bestandteil der Beantragung der Fördergelder.
Als ausführender Handwerksbetrieb dürfen wir Ihnen aus Gründen der Wahrung der Unabhängigkeit der Sachverständigen keine direkten Empfehlungen aussprechen, doch wir werden eng mit dem Energieberater Ihrer Wahl zusammenarbeiten und wir sind Ihnen auch gern bei der Beantragung der Fördergelder behilflich.

Bei einer Fassadensanierung müssen die Bestimmungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) beachtet werden

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) enthält einige Vorschriften, die sich direkt mit der Dämmung der Fassade befassen. Für Immobilienbesitzer ist es wichtig, sich an diese Vorschriften zu halten, denn werden diese nicht beachtet, können hohe Geldbußen erhoben werden, die die Kosten einer Fassadendämmung bei weitem überschreiten.
So schreibt die Energieeinsparverordnung (EnEV) vor, dass Reparatur- und Ausbesserungsarbeiten an der Fassade, die mehr als 10 % der Fassadenfläche betreffen, den Eigentümer dazu verpflichten, die Fassade vorschriftsmäßig dämmen zu lassen.
Haben Sie also Risse und Schäden in der Fassade, deren Ausmaß mehr als 10 % der Gesamtfläche der Fassade betreffen, so kommen Sie bei einer Sanierung der Fassade nicht umhin, die Fassade dämmen zu lassen.

Allerdings trifft diese Vorschrift nur auf den jeweiligen Teil der Fassade zu, an dem die Reparaturarbeiten ausgeführt werden. Müssen also beispielsweise mehr als 10 % der Nordfassade repariert werden, so müssen Sie die Nordfassade im Zuge der Sanierungsarbeiten fachgerecht dämmen lassen. Sind außerdem noch Ausbesserungsarbeiten an der Südfassade notwendig, die jedoch nur 5 % der gesamten Fläche der Südfassade betreffen, so ist die Südfassade von der Vorschrift nicht betroffen und Sie müssen sie nicht dämmen lassen.
Wird die Fassade eines Gebäudes saniert, das vor dem Jahr 1984 erbaut wurde, so muss im Zuge dieser Sanierung die gesamte Fassade gedämmt werden.

Die Fassadenfirma Bossmann schickt gern einen ihrer erfahrenen Mitarbeiter zu Ihnen nach Haus, der sich vor Ort ein Bild von Ihrer Immobilie macht und Sie umfassend darüber berät, welche Vorschriften der Energieeinsparverordnung (EnEV) bezüglich der Fassadendämmung auf Ihre Immobilie zutreffen. So sind Sie vor teuren Bußgeldern geschützt und wir führen die erforderlichen Arbeiten zu einem günstigen Fassadendämmung qm Preis für Sie durch.

Auf Wunsch überprüft unser Mitarbeiter auch, inwiefern andere Vorschriften der Energieeinsparverordnung (EnEV) wie beispielsweise die Pflicht zur Dämmung der obersten Geschossdecke oder des Dachs oder der Austausch der Heizungsanlage auf Ihre Immobilie zutreffen.
Als professionelle Wärmedämmung Firma achten wir darauf, dass unsere Mitarbeiter im Hinblick auf die aktuelle Gesetzeslage immer auf dem Laufenden sind, so dass wir Sie zu allen baurechtlichen Themen rechtssicher beraten können.

Fassadendämmung innen oder außen

Eine professionelle Fassadendämmung kann von innen oder außen erfolgen.
Die häufigste Art der Dämmung ist die Außendämmung.
Dabei werden spezielle Dämmplatten, die es aus verschiedenen Materialien gibt, an der Fassade des Gebäudes befestigt. Ist der vorhandene Putz als Untergrund für die Dämmplatten nicht mehr tragfähig, weil er beschädigt ist, feucht, veralgt oder verschimmelt ist, Risse aufweise oder bröckelt, so muss er zunächst abgeschlagen werden. Beim Befestigen der Dämmplatten ist zu beachten, dass diese lückenlos an die Fenster anschließen. Sind Rollladenkästen vorhanden, sollten diese ebenfalls gedämmt oder saniert werden, damit dort keine Wärme verlorengeht. Alte und unzeitgemäße Fenster sollten für eine bessere Wirksamkeit der Dämmung ebenfalls ersetzt werden.
Nach dem Befestigen der Dämmplatten wird die Fassade neu verputzt und bei Bedarf gestrichen.

Eine andere Möglichkeit der Dämmung ist die Kerndämmung. Sie kommt zum Zuge, wenn eine Immobilie über zweischalige Außenmauern verfügt und zwischen dem Mauerwerk und der Verklinkerung ein Luftraum besteht. Vor allem in Norddeutschland sind diese zweischaligen Außenmauern oft anzutreffen. Bei der Kerndämmung wird in den Luftraum zwischen den beiden Mauern eine Dämmschüttung eingebracht.
Eine weitere Möglichkeit der Dämmung ist die Innendämmung. Sie kommt beispielsweise dann zum Zuge, wenn die originale Außenfassade der Immobilie erhalten bleiben soll. Oft ergibt sich das aus Vorschriften des Denkmalschutzes.
Bei der Innendämmung wird eine Dämmschicht direkt auf den Innenputz aufgetragen. Dabei kann mit Dämmplatten aus verschiedenen Materialien oder mit Glaswolle oder Steinwolle gearbeitet werden.

Welches Material am besten geeignet ist, ergibt sich oft aus der Nutzung des Raums, denn die Materialien haben unterschiedliche Eigenschaften im Hinblick auf Ihre Brandschutzsicherung, Ihre Schall- und Wärmeisolierung oder ihre Eignung für Feuchträume.
Im Anschluss an die Dämmschicht wird eine Dampfsperre angebracht und darauf folgt eine Innenverkleidung, die üblicherweise in Trockenbauweise errichtet wird.

Wir beraten Sie gern umfassend darüber, welche Art von Dämmung und welches Dämmmaterial für Ihre Immobilie am besten geeignet sind

Die Bossmann GmbH berät Sie umfassend und erledigt alle Arbeiten rund um die Fassadendämmung

Bei uns bekommen Sie eine umfassende Beratung rund um die verschiedenen Möglichkeiten und Materialien, um Ihre Fassade zu dämmen.
Haben Sie sich für ein Dämmverfahren entschieden, führen unsere erfahrenen Fachhandwerker alle Arbeiten rund um Ihre Fassadendämmung professionell aus.

Wir bereiten die Außenfassade auf die Dämmung vor, kümmern uns um den Gerüstbau, bringen die Dämmung an und verputzen Ihre Immobilie danach fachgerecht mit einem geeigneten Außenputz. Falls notwendig oder erwünscht, streichen wir die Fassade. Sind die Fenster ebenfalls sanierungsbedürftig, tauschen wir sie gern mit aus und auch zum Fenstertausch bieten wir Ihnen günstige Festpreisangebote.
Bei der Innendämmung bereiten wir ebenfalls die Wände auf die Dämmung vor und bringen die Dämmung sowie eine Dampfsperre und eine entsprechende Innenverkleidung an. Unsere Fachhandwerker kümmern sich selbstverständlich auch um die weitere Bearbeitung der errichteten Innenverkleidung und verputzen, verfliesen, tapezieren oder streichen sie.

Rufen Sie uns direkt an: 0800 72 44 73 79 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular für Ihre Anfragen und Terminvereinbarungen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage zur Sanierung oder Modernisierung Ihres Hauses in Köln und Bonn.